2011 – 2017

2017

Am 28. September ist Oliver (DJ2QZ) mit zwei Mitarbeitern der Bundesnetzagentur zu einer routinemäßigen Überprüfung der Technik bei DB0WM die Lambertikirche hoch gegangen. Ergebnis nach intensiven Messungen im Sendezweig: Es ist alles in Ordnung.

2016

Da der alte Relais Verantwortliche Olaf Seeger (DL3YBE) ins Ausland verzogen ist hat Karl-Heinz Namsler (DF5QR) die Funktion des Relais Verantwortlichen übernommen.

2014

Das Relais stellte seine Notfunktauglichkeit unter Beweis, während der Regen-Katastrophe im Juli 2014 viel in vielen Teilen der Stadt der Strom und die Telefonnetze aus. Dank eines Akkus zur Notstromversorgung lief das Relais weiter und stellte den Funkamateuren so eine Kommunikationsmöglichkeit zur verfügung.

2010 – neues Relais für DBØWM

Auf dem Januar OV Abend stellte Olaf (DL3YBE) das neue Relais vor, das er gebaut hatte und erläuterte den anwesenden OMs einige Details über das Konzept und die funktionsweise des neuen Relais.

Es ist schon ertaunlich wie Kompkt das neue Relais ist. Das Gehäuse in das das neue Relais eingebaut wurde enthielt früher die Steuerung des Relais das bis Ende der 80er Jahre für DB0WM verwendet wurde.

Im März wurde das neue Relais von Olaf (DL3YBE) und Oliver (DJ2QZ) auf dem Turm installiert und in Betrieb genommen.

Daten von DBØWM

Frequenz: RX 145,100MHz, TX 145,700MHz
Sendeleistung: ca 5Watt EIRP
Relais Öffung: Tonruf 1750Hz
Kein SubAudio oder DTMF
Hub max. ± 3 kHz

Verantwortlich:

Der Betreiber der Relaisfunkstelle DBØWM ist der DARC Ortsverband Münster, N13. Lizenzinhaber ist Karl-Heinz Namsler (DF5QR).


Betriebskosten:

Die Betriebskosten werden vom DARC Ortsverband Münster (N13) getragen. Für Zuwendungen für den Betrieb und Erhalt von DBØWM sind wir dankbar. Hierfür wenden Sie ich bitte an den OVV N13.